Winter-Mantel-Sew-Along-2016: Inspiration

27 September 2016

in
Das Nähen ist über den Sommer recht kurz gekommen. Nach einem wunderschönen Spätsommer klopft nun der Herbst an, erfahrungsgemäß eine Zeit, in der ich häuslicher werde und mich wieder mehr in mein Nähzimmer zurückziehe. Jacken und Mäntel nähe ich sehr gern. Bereits beim Jacken-Sew-Along, den Elke im September veranstaltet hat, hat es in meinen Fingern gebitzelt. Um so mehr freue ich mich nun auf den diesjährigen Wintermantel-Sew-Along.
 
Dieses Jahr habe ich mich für einen unkomplizierten Schnitt entschieden. Ich nähe den Coatigan Silvia von Schnittchen.
 
 
Ein Mantel im angesagten Oversizelook. Bei solchen Schnitten ist es aus meiner Sicht so, dass man entweder lässig und cool aussieht oder das Teil unförmig und sackig an einem hängt. Von dem Schnitt Silvia habe ich mehrere überzeugende Versionen im Netz gefunden:

 
Bezüglich der Farbe des verwendeten Wollstoffes möchte ich mich sehr am Original orientieren. Das ist zwar etwas mutig, aber würde sich wunderbar in meinen vorhandenen Kleiderschrank einfügen. Beim Stöbern hat mir der Wollfilz von Stoff und Stil am ehesten überzeugt. 
 
https://www.stoffundstil.de/stoffe/wolle/wollfilz-melange/uldfilt-melon-Melange
 
Ich muss jetzt erst mal Schnitt und Stoff bestellen. Der Schnitt hat wenig Details, so dass der Zeitplan dieses Jahr kein Problem darstellen dürfte.
 
Eure Anni

MMM mit Urlaubs-Freizeit-Look

06 Juli 2016

in
Nach zwei wunderschönen Wochen auf Korsika hat mich der Alltag wieder. Der Sweater, den ich heute zeige, war Bestandteil meiner Urlaubsgarderobe. Aufgrund der sommerlich warmen Temperaturen mit lauen Nächten wurde er im Urlaub dann gar nicht getragen, sondern kam erst diese Woche wieder zum Einsatz.
 
 
Der Schnitt stammt aus der Fashion Style 04/2016 und eine erste Version hatte ich hier schon gezeigt. Bei dieser Variante habe ich den Schnitt im Rumpfbereich um einige Zentimeter verlängert. Auch die Reissverschlusstaschen habe ich wieder weggelassen.
Der Stoff ist ein leichter aber doch ausreichend fester Strickstoff bzw. Sommersweat, der sich sehr angenehm trägt.
 
Ich mag meinen neuen Pulli sehr. Er stellt eine echte Bereicherung meiner Freizeitgarderobe dar. Im Urlaub und in der Freizeit trage ich inzwischen sehr häufig Selbtsgenähtes, im beruflichen Alltag überwiegt immer noch die Kaufkleidung. Ich muss mir nochmal Gedanken machen, woran das liegt.
 
 
Einen schönen Mittwoch! Eure Anni
 

MMM mit leichtem Blusenshirt

15 Juni 2016

in
Bei warmen Wetter mag ich Blusen, die luftig leicht den Körper umspielen, sehr. Leider lässt eine entsprechende Wetterperiode bislang auf sich warten. Dennoch trage ich meine neue Bluse regelmäßig, vielleicht mit der Hoffnung so endlich den Sommer herbeizulocken :-).
 
Ich wollte einen ganz schlichten Schnitt im Boxy-Style. Ein weiterer Wunsch war, dass der Saum abgerundet ist und vorn kürzer als hinten. Fündig geworden bin ich bei Burda (Schnitt 6762).
Burda Schnitt 6762
 
Den Ausschnitt haben ich ganz klassisch mit einem Beleg versehen, er ist dadurch ziemlich weit geworden. Vielleicht probiere ich deshalb auch nochmal eine Variante mit Blende wie im Schnittmuster vorgesehen aus. Genäht habe ich Größe 36. Mit der Passform bin ich sehr zufrieden.
 
Der schlichte Schnitt verträgt ein auffälliges Muster. Farblich fügt sich die Bluse wunderbar in meinen Kleiderschrank ein. Verwendet habe ich einen dünnen Baumwollstoff, den ich in einem örtlichen Stoffgeschäft gekauft habe.
 
 
Einen schönen Mittwoch, Eure Anni

MMM: Culotte mit Cropped Sweater

08 Juni 2016

in
Ich habe überlegt, ob ich euch heute schon wieder mit dem gleichen Sweater von letzter Woche "langweilen" soll. Da mir die Outfitvariation mit der Culotte aber ausgesprochen gut gefällt, wollte ich sie euch unbedingt zeigen.
 
Über den Sweater im Cropped Style hatte ich letzte Woche schon ausführlicher berichtet. Die Culotte habe ich während der Annäherung Süd 2015 genäht und hier schon mal gezeigt.
 
Beide Schnitte stammen aus der Zeitschrift Fashion Style. Meist finde ich in jeder Ausgabe etwas, das ich nachnähen möchte. Da die Macher der Zeitschrift häufig recht expressive Stoffe verwenden, benötigt man teilweise etwas Fantasie, sich die Modelle in zurückhaltenden Farben vorzustellen. Bislang wurde ich noch von keinem Schnitt enttäuscht, den ich aus der Fashion Style genäht habe. Wie sind eure Erfahrungen mit den verschiedenen Nähzeitschriften?

 
Lucy - unsere Gastgeberin beim heutigen MMM - zeigt ein sehr stylisches Outfit im Prada-Style.

Eure Anni

MMM: Sweater im Cropped Style

01 Juni 2016

in
Ach, ich freue mich so, beim heutigen MMM wieder dabei zu sein. Am Sonntag hatte ich mich mit diesem eher nachdenklichen Post nach einer längeren Pause zurückgemeldet. Eure Gedanken und Kommentare zu dem Thema waren sehr wertvoll für mich und haben mich nochmals motiviert, dem Bloggen wieder mehr Raum in meinem Leben einzuräumen.
 
So, nun aber zurück zum eigentlichen Thema. Während meiner Blogpause sind mehrere Oberteile neu entstanden, die ich euch nach und nach im Blog vorstellen möchte. Auch einige nicht tragbare Kleidungsstücke habe ich produziert, über die ich ebenfalls noch ehrlich berichten möchte. Motivierend beginne ich aber mit einem Stück, dass von mir gerne getragen wird.

Es handelt sich um einen Sweater im derzeit angesagten Kurzstyle (neudeutsch cropped) genäht nach einem Schnitt aus der Fashion Style 04/2016 . Ich habe die Größe 36 gewählt. Es war ein dankbares Projekt, nach dem Zuschnitt hatte ich den Pulli innerhalb von 1,5 Stunden fertig. Für mich ist das richtig schnell.
 
Es handelt sich um einen Schnitt mit Raglanärmeln, was ich recht gerne mag. Ich habe für meinem sonst schmalen Oberkörper mit geringer Oberweite recht breite Schultern, was bei vielen Schnitten mit normalen Ärmeln zu Passformproblemen führt. Raglanärmel sind da einfach unkomplizierter, Das Vorderteil ist geteilt mit so Art Prinzessnähten. Im Originalschnitt sind hier Nahttaschen mit Reißverschlüssen vorgesehen, die ich aber weggelassen habe. Auf die Nähte auf der Vorderseite habe ich aber ganz bewusst nicht verzichten wollen und sie sogar betont beidseitig abgesteppt.. Es hätte auch die Option gegeben das Vorderteil in einem Stück zuzuschneiden, die Nähte geben dem Shirt aus meiner Sicht eine schönere Silhouette.
 
Der Stoff ist ein weicher Sweat von guter Qualität, der sich farblich optimal in meine Skala einfügt. Man benötigt 1,2 m. Ich würde die Farbe als rosiges Beige bezeichnen. Meine Schuhe haben ziemlich genau den gleichen Ton, so dass man den Pulli mit dem Schuhen zu einem sportiven Outfit kombinieren kann. Heute trage ich den Sweater zu grauer Skinny-Jeans und drunter ein cremefarbenes längeres T-Shirt, so dass mir der derzeit kühle Wind nicht anhaben kann.
 
Den Schnitt kann ich empfehlen. Ein zweiter Pulli nach dem gleichen Schnitt ist schon zugeschnitten.
Beim Durchsehen der Fotos habe ich festgestellt, dass ich letzte Woche als die Fotos entstanden sind, furchtbar blass war und außerdem einen Bad-Hairday hatte. Also müsst ihr heute ohne meinen Kopf auskommen, :-).


Eure Anni